Die KFW-Förderungen für besonders günstiges Bauen und Sanieren

Die KfW bietet im Bereich Bauen, Wohnen, Energie sparen ein breites Spektrum an Programmen, die zur Finanzierung von Investitionen in Wohnimmobilien dienen.

Sie ermöglichen die Schaffung von Wohneigentum, die energetische Gebäudesanierung, das Modernisieren von Wohnraum, die Errichtung von sparsamen Neubauten sowie Photovoltaikanlagen und erhöhen den Wohnkomfort und den Einbruchschutz.

Etwa 1 Prozent der älteren Wohngebäude wurde im letzten Jahr energetisch saniert – das ist gut. Doch die Energiebilanz Deutschlands könnte noch besser werden, wenn sich die energetische Sanierungsrate verdoppelte. Schließlich ist das Potenzial zur Energieeinsparung im Gebäudebereich besonders hoch. Herr Weißgerber, Geschäftsführer von ft-Herne, möchte mit seinem Unternehmen dabei helfen, dieses Potential auch zu nutzen: "Wir von ft-Herne haben die Zeichen der Zeit erkannt und möchten nun die Energiewende mit unserer Kooperation mit der KfW-Bank vorantreiben. Dies empfinden wir als eine sehr sinnvolle und dankbare Aufgabe."

Um dieses Ziel zu erreichen setzt die KfW finanzielle Anreize. Energiebewusste Haus- und Wohnungseigentümer unterstützt sie sowohl bei der energetischen Sanierung als auch beim Bau einer Wohnimmobilie mit äußerst zinsgünstigen Darlehen mit einem Effektivzinssatz von derzeit ab 1 Prozent und Investitionszuschüssen von bis zu 15.000 Euro pro Wohneinheit. Damit (be-)fördert sie auch die Energiewende.

Erkundigen Sie sich bei uns nach den verschiedenen Angeboten der KfW auf unserer Info-Seite. Dort haben wir für Sie auch Videos  von der KfW-Bank bereitgestellt, die Ihnen den Weg von der Anmeldung bis zur Auszahlung Schritt für Schritt veranschaulichen.

Zur Infoseite geht es hier

PARTNER