FT-Hochwasserschutz - Damit bleibt es trocken!

Selbst in Städten und Gemeinden, die nicht direkt am Wasser liegen, kommt es vermehrt durch Starkregen zu Überschwemmungen. Den besten Hochwasserschutz bietet hier FT-acquastop® Flutschott. Das Wasser bleibt im Garten, das Haus bleibt trocken!

Mit einem Klick auf das Bild geht es zu den FT-Hochwasserschutzprodukten.

Wenn man an Überschwemmungen in Deutschland denkt, kommen einem die üblichen betroffenen Gebiete in den Süd- und Mittelgebirgen in den Sinn. Doch durch die Folgen des Klimawandels muss der Hochwasserschutz nach Ansicht von Experten in vielen Regionen der Welt erheblich erweitert werden. Am größten sei der Anpassungsbedarf in den USA, in Teilen Indiens und Afrikas, in Indonesien und in Mitteleuropa - einschließlich Deutschland. Das berichten Forscher um Sven Willner vom Potsdam-Institut für Klimafolgenforschung (PIK) im Fachblatt Science Advances. Weltweit müssten deswegen Deiche ausgebaut, Baustandards verändert, das Flussmanagement verbessert und sogar Siedlungen verlagert werden. Sonst werde die Zahl der von Hochwasser und Überschwemmungen betroffenen Menschen bis in die 2040er Jahre erheblich steigen.

In Deutschland könnten der Studie zufolge künftig sieben Mal so viele Menschen von den stärksten Hochwasserereignissen betroffen sein wie heute. Die Zahl der potenziell Gefährdeten steige demnach von 100 000 auf 700 000 Personen. In Brandenburg bspw. werde sich diese Zahl in den Jahren 2035 bis 2044 um das Achtfache erhöhen. Das größte Risiko tragen jedoch Baden-Württemberg (Anstieg um das Fünf-zehnfache) und Niedersachsen (Zwölffach).

Doch auch in NRW können Hochwasser deutlich zunehmen. So stiegen vergangenen Monat in Mülheim nach heftigen Regenfällen die Pegelstände bedrohlich an, wodurch mancherorts beachtliche Schäden zu vermelden waren. Ebenso wurde der gesamte Schiffsverkehr auf der Ruhr eingestellt. In Köln wurden ufernahe Straßen überschwemmt und im rechtsrheinischen Stadtteil Porz-Zündorf wurden mobile Schutzwände hochgezogen. Erhöhte Gefahrenpotentiale lassen sich generell an den Gebieten zu Rhein und Mosel ausmachen. Und selbst in Städten und Gemeinden, die nicht am Wasser liegen, kommt es vermehrt durch Starkregen zu Überschwemmungen.

Dies sind alles gute Gründe, über einen smarten Hochwasserschutz nachzudenken, bei dem Ihr Heim trocken und unversehrt bleibt. Die FT-Aquastop-Produktreihe bietet kostengünstige, robuste und dem gegenwärtigen und zukünftigen Gefahrenpotential angemessene Möglichkeiten, ihr Heim vor etwaigen Überschwemmungen abzusichern. Informieren Sie sich noch heute und überzeugen Sie sich von den Vorteilen. 

PARTNER